This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more

Dragaghrond Lyrics

x
Tief in der Dunkelheit, zu den Wurzeln der Gebirge
Ruht Dragadhrond verloren in der Vergangenheit
Vergessen seine Ehre, die er Erbracht
Ist nun die Zeit gekommen da er neu erwacht

Sich windend in einer Gruft aus tiefem Gestein
Das Feuer entfacht in seinem Herzen, erhebt er sich mit tiefem grollen
Sich st?rkend an dem Hass der Jahre, die er verbracht, vergessen, allein

Der Schatten seiner Schwingen kommt heran gezogen
Dragaghrond hat sich aus seinem Grab erhoben
Der Schatten seiner Schwingen kommt heran gezogen
Dragaghrond hat sich aus seinem Grab erhoben

Ein Sturm erfasst die W?lder die Gebirge
Furcht durchdringt das ruhende Land
Dragaghrond verdunkelt die Strahlen der Sonne
Tief schwarz schimmern die Platten von seinem Gewand

Suchend ?bers Land er fliegt
Verloren die Zeiten wo er mit Feuersbrunst
Den Krieg f?r seine Herren entschied

Die Geschichte von Dragaghrond - nie ganz in der Zeit verbrannt
Noch heute du sein Schatten sieht, wenn er durch seine Lande fliegt
x

Shares

x

More Lyrics of Gernotshagen

Similar Songs

Menu